für Sie ...

7. Raunacht

Die Frage zur 7. Raunacht:

Welche Sehnsüchte und Wünsche trage ich in mir, die im kommenden Jahr erfüllt werden möchten?

 

 

 

 

 

Die Bezeichnung Silvester geht auf Papst Silvester I. zurück, er starb am 31. Dezember 335 in Rom, zum Gedenken an ihn benannte man den letzten Tag im Jahr.

Ursprünglich war Neujahr kein Kirchenfest, Julius Cäsar verlegte in seiner Amtszeit den Jahresbeginn vom 1. März auf den 1. Jänner. Bei den Römern wurde Neujahr sehr exzessiv gefeiert, die Christen wollten dem etwas Gemäßigteres entgegensetzen und weihten den 1. Jänner einem Marienfest, das später zu Neujahr und zum Tag der Beschneidung Jesu wurde. In Lukas 2,21 heißt es: "als acht Tage vergangen waren und das Kind beschnitten werden sollte, erhielt es den Namen Jesus, wie der Engel es genannt hatte."